Home » News » Ausraster am Pokertisch: Wollte Ryan Eriquezzo das Parx Casino niederbrennen?
Ausraster am Pokertisch: Wollte Ryan Eriquezzo das Parx Casino niederbrennen?

Nach einem Bad Beat beim PARX Poker Big Stax $ 1.500 + $ 100 Main Event in Philadelphia soll der 2012er WSOP Nationa Champ Ryan Eriquezzo ausgerastet sein. Er soll die Karten zusammengeknüllt und gedroht haben, dass er das Casino niederbrennt. Diesen Vorwurf wies er jedoch von sich.

Der Vorfall im Casino im Detail


Nach dem Bad Beat soll er seine Karten zerknüllt und auch den Dealer beschimpft haben. Obwohl er noch einen Stack von 85.000 hatte, wurde er von der Turnierleitung disqualifiziert. Über diese Entscheidung war er so frustriert und wütend, dass es danach zu den Verbalattacken kam.
Bei der Hand ging es um einen riesigen Pot, in dem, Berichten zufolge, mehr als 200 Big Blinds gelegen haben sollen. Ryan verlor dann im Preflop All-in mit Pocket Aces gegen Pocket Queens. Auf Twitter verkündete Ryan was passiert war und es kam zu einer Auseinandersetzung mit Matt Glanz, dem Repräsentanten des Parx Casino. Matt Glanz sagte anschließend dazu, dass Ryan vorerst wohl das Casino nicht mehr betreten dürfe. Ryan soll damit gedroht haben, das Casino niederzubrennen, was er allerdings entschieden von sich wies. Er habe sich lediglich über den Bad Beat beklagt aber niemals eine Drohung gegen das Casino ausgesprochen.

Disqualifikation wohl eine zu hohe Strafe


Was wirklich passiert ist, dürfte weiterhin Spekulation bleiben. Allerdings sind die meisten Pokerpros auf seiner Seite und finden, dass die Disqualifikation eine zu harte Strafe sei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 Internetcasino.eu