Home » News » Glücksspiel-Transaktionen in Malta werden blockiert von der HSBC
Glücksspiel-Transaktionen in Malta werden blockiert von der HSBC

Kunden der HSBC in Malta können seit letzter Woche Montag für die Transaktionen bei Wetten und Glücksspielen nicht mehr ihre Konten oder Kreditkarten verwenden. Am Sonntag berichtete Maltas führende Zeitung über die Entscheidung der Bank. Sehr viele Kunden müssten sich laut der Malta Independent beschwert haben, dass keine Transaktionen bei Wettseiten durchgeführt wurden.

Ein Kunde der Maltas HSBC berichtete, dass er seit über einem Jahr bei William Hill Wetten abgeschlossen habe, und nun könnte er seit bereits über zehn Tagen keine Gelder mehr überweisen mit seiner Kreditkarte. Bei der Bank kontaktierte er den HSBC Kundenservice, worüber er sich weiter beklagte, denn er bekam fast gar keine Information über dieses Problem, lediglich einer von drei Mitarbeitern wusste von diesem Problem.

Der Public Affairs Manager der HSBC Group, David Hall, sagte zu diesem Vorfall, dass diese Maßnahme zu einem umfassenden Paket gehört, welches von der Bank geschlossen wurde vor einem Jahr. Mit diesem Paket soll die Verwendung der Kreditkarten nicht mehr für das illegale Glücksspiel verwendet werden können. Hall sagt, dass die Bank keine Warnung oder Mitteilung an die Medien oder Kunden gesandt haben. Würden sie darauf hinweisen, dass sie auf keinen Fall mehr zulassen, dass Transaktionen für illegale Webseiten nicht mehr getätigt werden, wäre dies nicht unbedingt prickelnd.

Diese Maßnahme soll derzeit nur in Malta durchgeführt werden sagte ein Vertreter der Bank im Londoner Hauptbüro. Die Entscheidung der HSBC Bank diese Transaktionen zu stoppen, sorgt im Malta für sehr viel Kritik. Noch mehr Kritik gab es nach dem Bericht des TVM, die nationale Fernsehstation des Landes Malta. Agenten des Maltco Unternehmens, diese betreibt in Malta alle nationalen Lotterien und weitere Spiele, müssen ihre Kunden angewiesen haben, dass es keine Zusammenarbeit mehr gibt mit der HSBC Bank. Diese Vorwürfe wurden jedoch bestritten von dem PR und Corporate Communication Manager Erica Micallef des Unternehmens Maltco. Er sagte, dass von dieser Seite keine spezifischen Vorschläge kamen und das bezüglich der neuen Politik der HSBC Bank das Unternehmen Maltco nicht betroffen wäre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 Internetcasino.eu